Die Komödie ist ein Drama mit erheiterndem Handlungsablauf, das in der Regel glücklich endet!
Termine
Wir sind Mitglied im
Brandenburgischen Amateurtheaterverband e.V.

Veranstaltungen

Kommt doch über’n Zaun!

eine Komödie von Norbert Franck
nach einer Idee von Dieter Borgelt

Es ist eine illustre Gesellschaft, die sich draußen in Schrumpfhausen in einer spießigen Wohnsiedlung niedergelassen hat! Detlef Wunderstar, der einst so erfolgreiche Schlagersänger, kaufte hier eine große Villa, als es ihm noch richtig gut ging. Das auf dem dazu gehörigen Grundstück liegende Bedienstetenhaus, eher eine Datsche, vermietete er für wenig Geld an drei sozial schwache Gestalten, weil der spleenige Star Bedürftige an seinem Reichtum teilhaben lassen wollte.

Doch Detlef bereut seine honorige Geste bald. Diese drei Menschen entpuppen sich als ein anarchisches Trio, das den häuslichen Frieden dieser „Wohngemeinschaft“ erheblich strapaziert. So bleibt Detlef nichts anderes übrig, als das Grundstück durch einen Zaun zu teilen, um sich vor deren Belästigungen zu schützen. Pazzi Punk, Emmi Fledder und Willi Wüst, die eigentlich mit bürgerlichem Namen Patricia Paulsen, Emilia Wittgenstein und Ernst Wilhelm Laber heißen, sind eine Schicksalsgemeinschaft, die vor Jahren bei einer dubiosen Gerichtsverhandlung gescheitert ist und die selbiges Schicksal zusammengeschweißt hat.

Sie sind schwer enttäuscht und zahlen es dem Leben nun mit provokantem Verhalten heim. Neben dem Streit, der ständig zwischen den beiden Gruppen herrscht, entwickelt sich nun eine verzweifelte Suche nach diesem Schatz, den Vera Kleinschmitt, eine Kunsthistorikerin, die irgendwann auf dem Grundstück auftaucht, im Auftrag von Emilias Eltern ebenfalls sucht. Diese haben eine hohe Belohnung für die Wiederbeschaffung der Bilder ausgesetzt. Die Jagd nach dem Geld bzw. den Bildern beginnt und führt sogar so weit, dass die zerstrittenen Parteien Frieden schließen und am Ende sogar ihre Wohnbereiche tauschen. Die Bilder bleiben jedoch weiterhin verschwunden, bis Emilia eines Tages mittels Drogenkonsums eine Erleuchtung hat, wo die Bilder sein sein könnten....

Was erwartet Sie ?

In Zusammenarbeit mit dem “Schwanenkrug” ist für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
So können Sie vor der Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Gaststätte essen und trinken.In der Pause könne Getränke und kleine Snaks serviert werden.
Selbstverständlich steht Ihnen dieser Service auch nach der Vorstellung bis zur Schließzeit der Gaststätte zur Verfügung.

Beim Theaterdinner (einige Vorstellungen werden als solche gekennzeichnet) ist ein Dreigangmenü im Preis enthalten. Dieses wird vor der Veranstaltung (Vor- und Hauptspeise) und in der Pause (Dessert) gereicht.

Alle Vorstellungen werden nach dem Schema wie auf der Kartenbestellungsseite zu sehen bestuhlt, also auch Vorstellungen ohne Theaterdinner. Damit sitzen Sie immer bequem und haben Abstellmöglichkeiten für Getränke und Snaks.

Sind Rollstuhlfahrer unter Ihnen, teilen Sie uns das bitte bei der Bestellung mit, so daß wir die entsprechenden Plätze vorbereiten können.

Anreise

Die Theateraufführungen finden statt im "Schwanenkrug"
Berliner Allee 9
14621 Schönwalde-Glien

Sie finden Sie uns direkt am Havellandradweg.
Weitere Anreisemöglichkeiten:
Auto: über L16 oder L20 oder Schönwalder Allee je nach Richtung.
Parkmöglichkeiten ausreichend vorhanden.
Bus: Linie 671 Paaren im Glien - S+U Rathaus Spandau (Schönwalde-Siedlung, Schönwalde-Dorf, Wansdorf, Pausin, Perwenitz, Paaren i.G., Grünefeld)
Flugzeug: EDDT

Karten

Karten und Preise.

Warum Eintritt ?
Ganz ohne Eintritt können wir nicht auftreten. Der Theaterverlag, die GEMA und nicht zuletzt Kosten für Kostüme, Requisiten oder einfach auch Energiekosten - alles muss von uns getragen werden. Dabei hilft uns die Partnerschaft mit dem Schwanenkrug Schönwalde und unsere Mitgliedschaft im Brandenburger Amateurtheaterverein schon gewaltig. Diese Vorteile geben wir gerne an sie als Zuschauer weiter.
Unser Lohn ist ihr Applaus

Termine

  • 10.11.2018 18:00 Uhr - 10€ - Premiere (ausverkauft)
  • 02.12.2018 17:00 Uhr - 25€ - Dinner (leider schon ausverkauft)
  • 26.01.2019 19:00 Uhr - 8€ - Vorstellung
  • 17.02.2019 17:00 Uhr - 8€ - Vorstellung
  • 24.02.2019 17:00 Uhr - 8€ - Vorstellung
  • 24.03.2019 17:00 Uhr - 8€ - Vorstellung

Einlass ist jeweils 60 Minuten vor Beginn der Vorstellung.
Um pünktlich spielen zu können, möchten wir Sie bitten Ihre Plätze bis 15 min vor Beginn der Vorstellung einzunehmen.

Kartenbestellung

  • 0152 55328403 / 0173 2825851
  • info@theater-im-glien.de
  • Donnerstags "Im Schwanenkrug" von 18:00 bis 19:00 oder nach Absprache abholbar. Zusendung nach Überweisung möglich, Gebühr: 1,00€

Bestellhinweise

Eine Bitte an Sie :
Bitte bezahlen Sie Ihre Karten nach Reservierung innerhalb von 4 Wochen. Ohne Zahlung müssen wir die Reservierung danach leider annullieren.

Überweisung an:
IBAN: DE52 1605 0000 1000 9188 54
BIC: WELADED1PMB
Mittelbrandenburgische Sparkasse
Betreff: Ihr Name

Saalplan

Status

Die Premiere und das Dinner sind leider bereits ausverkauft. Für alle Termine 2019 sind noch Karten verfügbar.

Restkarten

Restkarten sind an der Abendkasse direkt "Im Schwanenkrug" bis 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.

Aufführungen

eine kleine Chronologie

  • 2012

    Mallorca olé

    Mit diesem Stück sind wir von Dorf zu Dorf gezogen - aber auch eine Stadt war dabei.

  • 2013

    Flitterwochen

    Auf unser Bühne im Schwanenkrug Ebenfalls aufgeführt in Ketzin.

  • 2014

    WG mit Hindernissen

    Lotte zieht um. Sie möchte aus ihrem Appartement eine Frauen-WG machen. Mit von der Partie sind ihre Freundin Krissi, Heike vom Kunststudium und Ilo deren Muse. Allesamt sind von ihren Männern seit Kurzem oder auch Längerem getrennt.Der hilfsbereite Hausmeister Dmitrij kümmert sich um die Wohnung.Die lästigen Haushaltspflichten zwingen die WG eine Haushaltshilfe einstellen zu müssen. Das ist im Endeffekt für Kalle Krawuttke die Chance,eine Anstellung zu finden - wenn er sich dabei auch als Karla einschleichen muß.

  • 2015

    Doppelbeschattung mit Meerblick

    Zwei Detektive, Kim Scholz und Dietrich Dommel, haben beide, unabhängig voneinander und inkognito, einen Auftrag auf einem Kreuzfahrtschiff zu erledigen.Kim soll im Auftrag der Reederei die Juwelen einer Gräfin bewachen,Diddie hingegen versucht, einer Millionärsgattin einen Seitensprung nachzuweisen. Natürlich haben beide keine Ahnung voneinander, aber ihre Wege kreuzen sich ständig und sie verlieben sich ineinander. Da Diddie einen Hang zu skurillen Verkleidungen hat, ist Kim aber nicht immer klar, wen sie vor sich hat. Dem Kapitän un der Besatzung ist das ebenfalls ein Rätsel und es kommt zu herrlichen Verwechslungen und pikanten Verwicklungen.

  • 06.04.2015

    Gastspiel in der "Blechbüchse" in Zinnowitz mit: "WG mit Hindernissen"

  • 2016

    Wer will denn schon nach Hollywood

    In dem kleinen Tante-Emma-Laden "Salz und Pfeffer" bieten die praktische Susi Pfeffer und ihr etwas trantütiger Geschäftspartner Johannes Deppe neben Lebensmitteln auch Postdienstleistungen und eine Mini-Bar mit Erfrischungen an. Damit etablierte sich das kleine Unternehmen zu einem gut frequentierten Treffpunkt für die Dorfbewohner. Eines Tages erhält Herr Deppe Post aus Amerika. Darin wird die Dorftheatergruppe zu einem Auftritt nach Hollywood eingeladen. Selbstverständlich spricht sich diese Nachricht wie ein Lauffeuer in dem kleinen Ort Badwalde herum und weckt ganz ungeahnte Sehnsüchte und Träume, die naturgemäß bei den Einwohnern auch sehr unterschiedlich ausfallen. Einzelne Mitglieder der Theatergruppe sehen sich bereits an der Spitze der kulturellen Nahrungskette und nehmen dafür auch ungebetene Kampfposen ein, anderen blitzen eher die Dollarzeichen aus den Augen. So spitzt sich die vergnügliche Handlung zu, bis auch der letzte Traumtänzer verstanden hat, dass nicht alle Blütenträume reifen...

  • 2017

    Der Geist im Wein von Gut Tropfenstein

    Feuchtfröhliche Komödie von Norbert Franck

    Nach einer Idee von Dieter Borgelt

    Gut Tropfenstein, ein schon im Mittelalter gegründetes Weingut nebst Gestüt, direkt neben der alten Klosteranlage „Zur Lieblichen Jungfrau“ gelegen, war in vergangenen Zeiten ein bekanntes Weinanbaugebiet in der südlichen Uckermark. Die Mönche des Klosters hatten damals mit dem Anbau begonnen und die Besitzer des Gutes hatten ihn fortgeführt. Es wird dort auch heute noch Wein angebaut, aber in wesentlich bescheidenerem Maße.
    Es folgt eine Geschichte voller Verwirrungen und Geheimnisse, von Erbschaft und Geldgier, von geheimen Leidenschaften und fröhlicher Geistlichkeit und einem geheimnisvollen Weinkeller und natürlich Liebe mit, wie kann es anders sein, letztendlichem Happy End. Das alte Gehöft blüht unter neuer Führung auf und wird bald zu einem Juwel der Erholung in der südlichen Uckermark. Pferdefreunde und Weinkenner sollen hier voll auf ihre Kosten kommen, sagt der Reiseführer.

Unser großartiges Team

Dieter Borgelt

Vorstandsvorsitzender, künstlerischer Leiter und Regie

  • 2012 Mallorca olè
  • 2013 Flitterwochen
  • 2014 WG mit Hindernissen
  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick
  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

Carmen Zobel

Vorstandsmitglied, Darstellerin

  • 2012 Mallorca olè
  • 2013 Flitterwochen
  • 2014 WG mit Hindernissen
  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick

Susanne Tauschensky

Darstellerin

  • 2012 Mallorca olè
  • 2013 Flitterwochen
  • 2014 WG mit Hindernissen
  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick

Jens Anker

Darsteller

  • 2012 Mallorca olè
  • 2013 Flitterwochen
  • 2014 WG mit Hindernissen
  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick
  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

Susanne Kosche

Darstellerin

  • 2012 Mallorca olè
  • 2013 Flitterwochen
  • 2014 WG mit Hindernissen
  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick
  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

Kerstin Schöldgen

stv. Vorstandsvorsitzende, Darstellerin, Bühnenbild, Kostüme, Requisiten

  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

  • zuvor unsere gute Seele hinter der Bühne.Inspizient, Requisiteur und "Kümmerer". Hat keine Angst vor Technik.

Gaby Klös

Darstellerin

  • 2008 Sei im Pool mein Krokodil
  • 2009 Saitensprünge
  • 2010 Ein genial verrückter Coup
  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

Dirk Uhlmann

Darsteller

  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick
  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

Klaus-Peter Thimm

Vorstandsmitglied, Darsteller

  • 2014 WG mit Hindernissen
  • 2015 Doppelbeschattung mit Meerblick
  • 2016 Wer will denn schon nach Hollywood

Stefan Schöldgen

Technik, Bühnenhandwerk und immer eine willkommene Hilfe. Jetzt an den Reglern.

Gabriela Pösch-Borgelt

Regieassistenz, Bühnenbild, Kostüme

  • 2009 Saitensprünge
  • 2010 Ein genial verrückter Coup

Angela Wild

Unsere Souffleuse

Nachwuchs

Emelie

Phillipp

Alessio

Kontakt

Chausseestrasse 38a
OT Pausin
Schönwalde-Glien Brandenburg
14621
Germany

0173 2825851

info@theater-im-glien.de